Schröpfkopftherapie / Schröpfkopfmassage

Das Schröpfen ist eine der ältesten naturheilkundlichen Therapiemethoden. Sie gehört zu den sogenannten "Ausleitungstherapien". Durch das gezielte Ansetzen von Schröpfköpfen wird die Durchblutung des Gewebes und damit der Stoffwechsel angeregt. Schädliche Stoffe können besser ausgeschieden werden. Es gibt zwei Arten, das "Blutige" und das "Trockene" Schröpfen.

In meiner Praxis wird nur das "Trockene Schröpfen" angewendet. Dieses hat ein breites Indikationsspektrum und kann bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Die Schröpfkopfmassage wirkt sehr tiefgreifend. Wie die Schröpfkopftherapie fördert sie die Durchblutung, die Ausscheidung krankmachender Stoffe und regt den Stoffwechsel an.